Junges Bürgerhaus Unterföhring
Michael Ende: Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

Schauspiel

Bürgerhaus
Fr 25.01.2019, 18:00 Uhr
PK I: 12.00 € (ermäßigt 10.00 €)
Telefonische Kartenvorbestellung unter +49 89 950 81 -506
Ein Theaterspektakel für Alt und Jung (geeignet ab 8 Jahren bis über 100)

Nach dem großartigen Erfolg des Stückes „Der Kanzler – er MACHT mehr“ präsentiert das Ensemble des Jungen Bürgerhauses nun das zweite, selbst erarbeitete Stück „Der Wunschpunsch“ von Michael Endes Romanvorlage.

Die Klimakatastrophen schreiten voran. Die Menschen versagen und deshalb beschließen die Tiere, den Hohen Rat zur Rettung der Erde zu gründen.
Die finsteren Kräfte der Unterwelt beauftragen Irrwitzer, früher Bauverantwortlicher in Paradieso, mit der Zerstörung der Natur. Bei ihm und bei seiner ehemaligen Schulfreundin, der Aktienbaronin Tyti, auch Geldhexe genannt, wird die Luft dünn: Beide haben ihr Soll an Untaten noch nicht erfüllt, und bei so etwas versteht ihr Chef keinen Spaß. Rabe Jakob und Kater Maurizio, Abgesandte des Hohen Rates der Tiere, werden Zeugen, wie die beiden einen teuflischen Plan aushecken: mit Hilfe des satanarchäolügenialkohöllischen Wunschpunsches könnten beide ihren Rückstand an bösen Taten noch aufarbeiten. Maurizio und Jakob bleiben nur wenige Stunden, ein spannender Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Michael Endes Roman ist längst ein Klassiker der Literatur geworden und alles andere als verstaubt. Der zentrale Konflikt ist der Wettlauf zwischen Gut und Böse gegen die Zeit. Da im Vordergrund die Umweltvergiftung steht, beschäftigen sich unsere Teilnehmer in diesem Jahr nebst professioneller Rollenarbeit, Schauspieltraining und Probenarbeit mit den regionalen und überregionalen Klimakatastrophen. Ob uns nur noch ein Wunder rettet, diese Frage wird sich jeder im Publikum selbst stellen müssen. Und auch weitere versteckte Botschaften wird man in dem Stück finden, stets verkleidet mit viel Witz und Humor, ein buntes Spektakel für Alt und Jung.

Angebot für Schulen (online nicht buchbar):
Ab Gruppen von 10 Kindern, Eintrittspreis € 5,00 pro Kind.
Begleitende Lehrkräfte erhalten freien Eintritt.

[ Foto: Andreas Prott ]